Snapshots

Sichere Bearbeitungs-Snapshots und vergleiche diese mit der gegenwärtigen Bearbeitung.

Ein Snapshot ist eine gespeicherte Bitmap des mittleren Bildes in der Ansicht Dunkelkammer. Snapshots können zu jedem Zeitpunkt des Bearbeitungsprozesses genommen werden und später über das mittlere Bild überlagert werden. Dass erlaubt dir einen Vergleich Seite an Seite anzustellen (Normaleinstellung links=Snapshot, rechts=aktive Bearbeitung) während du an bestimmten Parametern eines Moduls einstellst. Das kann auch kombiniert werden mit dem Verlaufsstapel, um einen Snapshot mit verschiedenen Phasen der Bildentwicklung zu vergleichen.

Um einen Snapshot zu machen, klicke auf den Schaltknopf Snapshot aufnehmen. Oberhalb des Knopfes wirst du eine Liste mit den Snapshots sehen, die für diese Session gemacht wurden. Der Name jedes Snapshots reflektiert den Namen des Moduls, das im Verlaufssatapel ausgewäht rwude um

Klicke auf den Namen des Snapshot, um diesen anzuzeigen, – das erlaubt eine Split-Ansicht mit dem gesicherten Snapshot und dem gegenwärtigen Stand der Bearbeitung des Bildes. Du kannst die Ansicht der Teilung kontrollieren, indem du die Teilungslinie mit der Maus bewegst. Wenn du die Teilungslinie überfährst, erscheint ein kleines Rotation-Icon in der Mitte der Linie. Klicke auf dieses Icon um die Teilungslinie zwischen horizontal und vertikal zu wechseln.

Es wird auch immer ein Pfeil mit dem Buchstaben S gezeigt, der anzeigt, welche Seite des Bildes der Schnappschuss ist und welche jene mit der gegenwärtigen Bearbeitung.

Klicke wieder auf den Snapshot, um die Überlagerung abzuwählen und zur Bearbeitung zurückzukehren. Klicke auf den Reset-Knopf des Moduls, um alle existierenden Snapshots zu löschen.


Merke: Snapshots werden für die Dauer der laufenden darktable Bearbeitungen behalten. Was bedeutet, dass du die Snapshots auch für den Vergleich mit einem Duplikat verwenden kannst. Gehe zum Bild und aktiviere die Snapshot-Ansicht wie normal.


Translations