Basiskurve

Simuliere das JPEG, das die Kamera für das Bild erstellt mit der Basiskurve.

In darktable gibt eine Anzahl Vorgaben für Basiskurven, die versuchen die Kurven der verschiedenen Kamera-Hersteller zu nachmachen. Diese Vorgabe werden automatisch angewendet nach der Hersteller ID aus den Exifdaten des Bildes. Es gibt auch Kamera-spezifische Vorgaben für diverse Modelle.

Dieses Modul wird standardmäßig aktiviert, wenn in darktable-Voreinstellungen>Bearbeitung auf “Anzeige bezogen” gesetzt ist. Eine zweite Option in den Voreinstellungen erlaubt es dir zu wählen, ob darktable die Kamera-spezifische Basiskurve (falls vorhanden) oder die generische anwenden soll.

🔗Moduleinstellungen

Bitte beachte den Abschnitt bei Kurve für zusätzliche Details zum Thema wie Kurve modifiziert werden sollen inklusive den Einstellmöglichkeiten für skaliere für die Grafik und Farben erhalten.

Fusion
Löse die Bedienungsmöglichkeit Belichtungsfusion aus (siehe dazu diesen Wikipedia Artikel). Mit dieser Möglichkeit kannst du das Bild mit einer oder zwei Kopien (des gleichen Bildes), verschmelzen nach der Anwendung der Basiskurve und die Belichtung um einige EV zu erhöhen. Das resultierende Bild ist dann eine Kombination von zwei oder drei Belichtungen des Originalbildes.
Brauche diese Möglichkeit um den Dynamikumfang von stark unterbelichteten Bildern zu komprimieren, oder für wahren HDR Input. Für beste Resultate das Modul Belichtung, um eine angemessene Einstellung für richtig belichtete Spitzlichter.
Versatz der Belichtung (Fusion)
Der Unterschied in der Belichtung zwischen den verschmolzenen Bildern in EV (Standard 1). Dieser Schieber ist nur sichtbar, wenn die Möglichkeit Belichtung Fusion aktiviert ist.
Belichtungsanpassung (Fusion)
Dieser Schieberegler ist nur sichtbar, wenn die Belichtungsfusionsfunktion aktiviert ist. Sie können wählen, wie die Mehrfachbelichtungen berechnet werden sollen. Bei einem Bias von 1 (Standard) wird das Bild mit überbelichteten Kopien von sich selbst verschmolzen. Mit einem Bias von -1 wird es mit unterbelichteten Kopien verschmolzen. Eine Vorspannung von 0 versucht, die Gesamthelligkeit des Bildes zu erhalten, indem sie sowohl über- als auch unterbelichtete Kopien des Bildes kombiniert.

Translations