darktable-chart

Das darktable-chart Programm ist ein spezialisiertes Dienstprogramm, um aus Paaren von JPEG und RAW+JPEG mit in-Kamera Bearbeitungen Stile zu kreieren. Details über den Gebrauch können im Abschnitt using darktable-chart gefunden werden.

darktable-chart können entweder einen GUI starten oder als Kommando-Linien gebraucht werden.

darktable-chart
 [--help]
 [<input Lab pfm file>]
 [<cht file>]
 [<reference cgats/it8 or Lab pfm file>]

Alle Parameter sind optional, jedoch, falls du den zweiten Datei-Namen zufügen willst, musst du auch den ersten zufügen. Starten von darktable-chart wird ein spezielles GUI öffnen (Details darüber im Abschnitt using darktable-chart gefunden werden).

--help
stellt Informationen zur Verwendung vor und schließt es.
<input Lab pfm file>
Öffne die Anwendung mit der gegebenen Datei als Quell-Bild. Die Eingabe-Datei muss im Format Lab Portable Float Map sein.
<cht file>
Spezifiziere eine Grafik-Datei, das Layout der gebrauchten Farben_Referenz-Kaarte beschreibt.
<reference cgats/it8 or Lab pfm file>
Spezifiziere die Referenz-Werte, entweder als gemessene Werte nach dem CGATS Standard, oder als ein Referenzbild im Format Lab Portable Float Map.

Alternativ kann darktable-chart als Kommandolinien-Programm genutzt werden, um darktable-Stile mit gesicherten CSV-Dateien zu definieren.

darktable-chart
 --csv
 <csv file>
 <number patches>
 <output dtstyle file>

Alle Parameter sind zwingend.

<csv file>
Eine CSV-Datei, die vorgängig in darktable gesichert wurden.
<number of patches>
Die Anzahl von Farb-Patches, die in den Farbzuodrnungs-Tabellen Einstellungen für den kreierten Stil.
<output dtstyle file>
Der Name des Stils, der kreiert werden soll.

Translations