Input Profil brechen

Füge eine Korrekturkurve zu den Bilddaten. Das wird notwendig, falls du ein Input-Profil angewählt hast im Modul Eingabe Farbprofil.

Falls du entscheidest ein ICC Profil des Kameraherstellers im Modul Eingabe Farbprofil zu nutzen, wird es häufig nötig vorgängig eine Korrekturkurve den Bilddaten, um zu verhindern, dass das Ausgangsbild zu dunkel wird. Das wird nicht nötig sein, wenn du die Standard- Matrizen von darktable nutzest.

Die Korrekturkurve wird definiert mit einem linearen Teil aus den Schatten zu einer oberen Grenze und einer Gamme-Kurve, welche die mittleren Bereiche abdeckt. Für mehr Informationen siehe auch das Nachbarprojekt von darktable UFRaw.

linear
Die obere Beschränkung für die Teile, als Schatten gezählt und da wo keine Gamma-Korrektur gemacht wird. Typische Werte benötigt für das Profil sind zwischen 0.0 und 0.1.
Gamma
Der Gamma-Wert um das Ausgabe-Profil zu kompensieren. Oft benötigt wird ein Wert von 0.45 (Der Reziprokwert des 2.2 Wertes vieler Hersteller-Profile).