Weichzeichnen

Dieses Modul ist ein künstlerisches Element, das ein weiches Bild erzeugt, das allgemein als Orton-Effekt bekannt ist.

Michael Orton erzielte seine Ergebnisse auf dem Dia-Film, indem er zwei Aufnahmen derselben Szene verwendete: Eine gut belichtete und eine überbelichtete; er benutzte dann eine Dunkelkammertechnik, um diese zu einem endgültigen Bild zu verschmelzen, in dem das überbelichtete Bild verschwommen war.

Dieses Modul ist fast eine Kopie von Ortons analogem Prozess in die digitale Domäne.

🔗Moduleinstellungen

Größe
Lege die Größe der Unschärfe des überbelichteten Bildes fest, je größer, desto weicher das Resultat.
Sättigung
Stelle Sie die Sättigung des überbelichteten Bildes ein.
Helligkeit
In [EV] ausgedrückt, wählt der Helligkeitsregler die Erhöhung der Helligkeit des überbelichteten Bildes.
Mischung
Steuert die Mischung aus dem überbelichteten Bild und dem Gesamteffekt. 50 % stellen eine ausgewogene Mischung dar.

Translations